Das grüne Berlin auf der Insel-Tour entdecken

Insel Tour Berlin

Alexanderplatz, Mitte, Museumsinsel oder Regierungsviertel. Denkt man an Berlin, kommen einem die touristischen Highlights in den Sinn. Berlin ist aber auch grün, entspannend und bietet tolle Momente auf dem Wasser. Bei der „Insel-Tour“ habe ich Berlin von einer neuen, unbekannten Seite erkundet.

Start der Insel-Tour am Badeschiff

Die Paddel-Tour im Osten Berlins startete am Badeschiff, einem ganz besonderem Stadtstrand und Flussschwimmbad nähe der bekannten East Side Gallery und Oberbaumbrücke. Vom Mai bis Oktober kann man auf dem Strand-Areal in Alt-Treptow die Sonne genießen. Ein alter, vor Anker liegender Schubleichter dient als schwimmende Badeanstalt mitten in der Spree und der urbanen Chill-Area. Mit dem „Stand Up Club Berlin“ hat sich auf dem Badeschiff auch eine SUP-Station angesiedelt, die neben einem Verleih auch Schnupperkurse, SUP Yoga und Touren anbietet.

Molecule Man – paddeln unter 30 Meter hohen Skulpturen

Sonntagmorgen, 10:00 Uhr. Die ersten Schwimmer verlassen gerade das Schwimmbecken am Badeschiff. Nach dem Aufpumpen des Boards mache ich mich gemeinsam mit zwei Kollegen des SUP Club Berlins auf, den Berliner Osten vom Wasser aus zu erkunden. Entlang der alten DDR-Grenzkontrollanlagen geht es durch den alten Osthafen zum ersten Ziel: dem heruntergekommenen Schiffswrack Dr. Ingrid Wrangler. Wie mir meine Begleiter berichten, wird das Schiff oft „geentert“, um sich dort umzuschauen oder Fotoshootings zu veranstalten.

Molecule Man - Das Highlight der Insel-Tour
Molecule Man – Das Highlight der Insel-Tour

Direkt dahinter stehen mitten in der Spree die Molecule Man Figuren, die in jedem Berlin-Reiseführer zu finden sind. Das Kunstwerk, das im Mai 1999 von dem amerikanischen Bildhauer Jonathan Borofsky vollendet wurde, symbolisiert mit den drei Personen die Schnittpunkte der drei angrenzenden Stadtteile Kreuzberg, Alt-Treptow und Friedrichshain. Die mit Löchern durchsetzen Figuren sollen zudem die Moleküle symbolisieren, aus denen Menschen bestehen. All das erfahre ich von den Guides des Stand Up Club Berlins, die alle Details der Highlights entlang der Tour kennen: Sport, Spaß und Geschichtsunterricht in einem.

Ab ins Grüne

Insel der Jugend - erste Insel der "Insel-Tour"
Insel der Jugend – erste Insel der „Insel-Tour“

Wir paddeln unter der 30 Meter hohen Skulptur durch und passieren kurz danach die Elsenbrücke und erreichen den Treptower Hafen – das grüne Berlin zeigt sich: Auf der rechten Seite beginnt der weitläufige Treptower Park, auf der linken Seite liegt die Landzunge Berlin-Stralau. Das Gebiet hat sich von einem Industriegebiet in ein neues, urbanes Stadtviertel mit modernen Wohngebäuden verwandelt. Kurz danach biegen wir rechts ab und umrunden die Insel der Liebe, auf der ein kleiner Biergarten zu einem Stopp einlädt. Wir paddeln aber weiter, überqueren die Spree in Richtung zwei kleiner Inseln, der Kratzbruch und die Liebesinsel. Direkt dahinter machen wir kurz Pause, um dem startenden Wasserflugzeug aus nächster Nähe zuzuschauen. Perfektes Timing!

Bucht als Erholungsgebiet und neues Stadtviertel

Berlin Stralau - Industrie trifft Wohnen
Berlin Stralau – Industrie trifft Wohnen

Weiter geht es in den Rummelsburger See, einer Bucht, die besonders an den Wochenenden von vielen Berlinern als Naherholungsgebiet genutzt wird. Hausboote, kleine Flöße mit Aufbauten oder Boote, die als „Ferienwohnung“ genutzt werden, liegen inmitten der Bucht. Die weitläufige Bucht lädt zu einer kurzen Rast ein, um sich die neu gebauten Häuser, die sich teilweise mit alten Industriegebäuden verbinden, anzusehen.

Oberbaumbrücke in Berlin
Oberbaumbrücke in Berlin

Zurück auf der Spree, ging es zurück in den Osthafen und noch einmal unter den „Molecule Man“ Figuren hindurch. Vorbei am Badeschiff paddelten wir zum Abschluss zur Oberbaumbrücke, die im Westen das Ende des Osthafens bildet und ein weiteres touristisches Highlight bildet. Die im Zweiten Weltkrieg zerstörte Brücke wurde mit einem vom Architekten Santiago Calatrava entworfenem Mittelteil wieder aufgebaut und wird seit 1995 wieder für die U-Bahn und den Straßenverkehr genutzt.

Nach rund 2,5 Stunden ging eine erlebnisreiche und informative „Insel-Tour“ am Badeschiff zu Ende, wo ich dann noch bei leckerem Burger den Mittag genoss.

Informationen zur Tour

PIN_HomeStand Up Club Berlin
Eichenstraße 4
12435 Berlin
Webseite
Telefon: +49 (0)30 54031123
Badeschiff Berlin
PIN_ClockDauer der gesamten Tour:
2,5 - 3 Stunden

 

Teile diesen Beitrag

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn gerne oder drucken ihn aus:

2 Gedanken zu “Das grüne Berlin auf der Insel-Tour entdecken

  1. Hallo Thomas,

    danke für Deinen Bericht in diesem Blog. Von dieser Tour hatte ich auch schon einmal gelesen und würde sie gerne mal paddeln. Allerdings auf eigene Faust. Daher meine Frage, ob der Einstieg zum Wasser am Badeschiff für jedermann zugänglich ist oder quasi nur nach „Eintrittszahlung“. Oder gibt es sonst eine gute Park- und Zugangsmöglichkeit? Z. B. über den Treptower Park?

    Danke und Gruß, Janina

    • Hallo Janina,

      die Tour lohnt sich auf jeden Fall. Daher wünsche ich dir bereits jetzt viel Spaß dabei!
      Auf das Badeschiff kommst du nur, wenn du den Eintritt zahlst. Dann kannst du aber wohl auch dein eigenes Board nutzen. Da ich nicht in Berlin lebe, kenne ich mich nicht so gut aus. Aber beim Treptower Park gibt es bestimmt Möglichkeiten, aufs Wasser zu kommen. Einige Treppen und Anlegemöglichkeiten gibt es dort.
      Viele Grüße Thomas

Schreibe einen Kommentar